Service Katalog Suche Info
Schnellsuche: 
Aktionen Name Preis Zum Warenkorb Schließen

Schrauben messen

Wie messe ich Schrauben richtig?

Ein Fundament vieler Handwerker ist das Messen von Schrauben. Die Vielfalt der Schrauben kann insbesondere dem Heimwerker vor ein Rätsel stellen. Im Folgenden wird die fachgerechte Messung einer Schraube beschrieben.

Beim richtigen Schrauben Messen sollte die Kopfform ermittelt werden. Diese werden in vier verschiedene Arten unterteilt:

Flachkopf
Rundkopf
Linsenkopf
Senkkopf

Die ersten drei Kopfarten können als nicht-senkende Köpfe zusammengefasst werden.

Messung der Gesamtlänge l

Bei der Messung der Gesamtlänge l von nicht-senkenden Köpfen wird die Schraubenlänge abzüglich des Schraubenkopfs gemessen. Das Maß der Gesamtlänge kann nochmals in Gewinde und Schaft unterteilt werden.

Im Gegensatz hierzu wird bei Senkkopfschrauben die Schraubenlänge inklusive Schraubenkopf gemessen. Die Gesamtlänge l besteht aus dem Schraubenkopf, dem Schaft und dem Gewinde.

Messung des Nenndurchmessers d

Das gängigste Maß einer Schraube ist der Nenndurchmesser d. Dieser kennzeichnet das Außenmaß des Gewindes. Beispielsweise wird unter Handwerkern meist nach einer M8 oder M12 Schraube gefragt. Das M kennzeichnet, dass es sich um ein metrisches Gewinde handelt und die Zahl definiert den Nenndurchmesser.
Bei Messen des Nenndurchmessers d gibt es keine Unterscheidung zwischen den Kopfarten.

Messung des Schraubenkopfs

Die größte Herausforderung bei Laien beim Schrauben Messen ist die Messung des Schraubenkopfs. Zwischen folgenden Schraubenarten wird grundsätzlich unterschieden:

Zylinderschrauben
Sechskantschrauben

Die Zylinderschraube wird mit vier verschiedenen Maßen angegeben. Mit dk wird das Außenmaß des Schraubenkopfs definiert. Zur Kennzeichnung der Distanz zwischen der Oberseite des Kopfs bis zur Ansatzfläche des Werkzeugs wird t verwendet. Das Nennmaß für das Werkzeug wird mit n und die Schraubenkopfhöhe mit k angegeben.

Bei der Messung des Schraubenkopfs von Sechskantschrauben werden drei Maße angegeben. Wie auch bei den Zylinderschrauben ist die Schraubenkopfhöhe mit k definiert. Der Abstand zwischen zwei gegenüberliegenden parallelen Kanten wird s und der Abstand zwischen zwei gegenüberliegenden Ecken mit e bezeichnet.

Auswahl des richtigen Messgeräts

Die Maße einer Schraube bewegen sich im Millimeter bis Zentimeterbereich. Eine einfache und schnelle Messung mit einem Gliedermaßstab kann hierbei nicht immer zielführend sein. Für das richtige Messen einer Schraube wird empfohlen einen Messschieber zu nutzen, um möglichst exakte Messergebnisse zu erhalten. Ein Messschieber mit digitaler Anzeige kann die Messergebnisse optimieren.

Zusammenfassend kann die richtige Messung in folgende Schritte eingeteilt werden:

  • Identifizierung der Schraubenkopfart in Senkkopf und nicht-senkende Schraubenköpfe
  • Länge bei nicht-senkenden Schrauben exklusive Kopf und bei Senkkopfschrauben inklusive Kopf messen
  • Durchmesser bei metrischen Schrauben außen am Gewinde messen
  • Verwenden Sie am besten einen Messschieber
Bei Frage rund um die Messung von Schrauben stehen Ihnen unsere Experten gerne zur Verfügung. Ansonsten finden Sie hier unser Sortiment an Schrauben.